Die Leichtathletikabteilung hat seit März an 10 unterschiedlichen Wettkämpfen teilgenommen. Bei dem heimischen Wasa Lauf mit 16 Teilnehmern auf der 2,5 km Strecke oder 13 Teilnehmern auf der 5 km Strecke kamen alle erfolgreich und glücklich ins Ziel. Einige von uns waren im Hintergrund als Helfer eingesetzt.

Im Mai wurde die Kreismeisterschaft Mittelstrecke in Unterlüß von uns mit 7 Läufern besucht, wovon drei Athleten (Sienna, Vegas, John Poul) den Lauf als Kreismeister in ihrer Altersgruppe beendeten.

Als Kampfrichter bei den Norddeutschen Meisterschaften/Landesmeisterschaften in Celle, sowie bei der diesjährigen Team EM in Braunschweig, wo Deutschland am Ende Platz 1 belegte, tätig gewesen zu sein, war für uns ein besonderes Highlight 2014. Ebenso traten 16 Athleten bei den Kreismeisterschaften Mehrkampf im Drei-und Vierkampf in Lachendorf an. Nach diesem Wettkampf konnten sich anschließend Inga, Lenja, Julius, Marten, Leandro, Paul und John Poul Kreismeister 2014 im Mehrkampf nennen.

Bei den Kreismeisterschaften Einzel in Celle starteten wir bei fast allen Disziplinen, besonders hervorzuheben sind hier Vegas mit 4 Titeln im Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Staffellauf , sowie Julius sogar mit 5 Titeln im Sprint, Weitsprung, Ballwurf, Staffellauf und im Hochsprung.

Unser beliebter Hindernislauf durch den Wassergraben zum Zeugnistag in Nienhagen gehört zu unserem Ritual vor den Sommerferien dazu. Auch bei diesem Wettkampf waren 15 Athleten unserer Abteilung mit dabei. Drei konnten das Treppchen ganz oben erringen.

Das vom LAZ Celle jährlich ausgerichtete Herbstsportfest im September wurde erfolgreich von Vegas, Konstantin, Friedrich, Lars, Paul, Julius, Leandro, Helene, Henriette, Sienna, Maria, Lenja, Inga, Leonie und Malena besucht.

Die weiblichen U20 des LAZ Celle brachten den Landesmeistertitel von den DJMM (Deutschen Jugend Mannschaft Meisterschaft) aus Verden mit nach Hause.

Drei Athleten vertraten uns in Celle (Nienhagen) bei dem Kreisvergleich Heide in den Altersgruppen U12 (Marten), U14 (Julius) und U16 (Adrian). Hier konnten sie in der Gesamtwertung mit dem Kreis Celle den 3. Platz erreichen.

Nun konnten wir im Oktober unser Training für das Winterhalbjahr in die Sporthalle Altenhagen verlegen.

 

Celler bei Leichtathletik Europameisterschaft der Nationalteams im Einsatz: „Team Champion 2014, 371 points, Germany, Deutschland“ – der krönende Abschluss eines spannenden Wochenendes mit vielen sportlichen Höhepunkten in Braunschweig. Am 21./22. Juni fand hier die Team-Europameisterschaft der Leichtathletik statt, ein internationales Top-Sportereignis des Jahres. An diesem Wochenende wich zweitklassiger Fußball im Eintracht Stadion der Löwenstadt erstklassiger Leichtathletik und Fußballfanausrüstung wurde für die Leichtathleten zweckentfremdet. In 40 Entscheidungen kämpften die 12 stärksten europäischen Nationen um den Titel. Ohne Ansehen der Nation feuerten die gut 26.000 Zuschauer jeden Athleten an und bedachten gute Leistungen mit starkem Applaus. Sie trugen durch fanatischen Jubel die Athleten auf ihren letzten Metern ins Ziel und begleiteten andere mit rhythmischem Klatschen während ihres Wettkampfes. Als Kampfrichter und Helfer waren auch Leichtathleten aus dem Kreisleichtathletikverband Celle in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt – teilweise zum ersten Mal. Rund ein Dutzend Freiwilliger wurden vom LAZ Celle, dem SV Nienhagen und der LG UnterlüßFaßbergOldendorf gestellt, darunter auch Linda Grützmacher, Magdalena Bensch und Laura Meyer. Obwohl sie zum Teil dem leichtathletischen Geschehen sehr nahe waren, bekamen sie von den Wettkämpfen nicht viel mit. Manchmal konnten sie sich durch einen kurzen Blick auf die Videoleinwand einen Überblick verschaffen, aber sonst waren sie durch ihre Aufgaben an ihrer Wettkampfstätte stark eingebunden. Manchmal war auch ein schneller Blick auf die Stars wie Robert Harting, Betty Haidler oder Arne Gabius möglich. Dennoch waren sie von dieser unglaublich fairen und ausgelassenen Stimmung im Stadion stark beeindruckt,ebenso wie vom immensen organisatorischen Aufwand, der hinter einem derartigen Großereignis stand, faszinierte. Der eine oder andere hat gewiss Ideen und Anregungen für die Arbeit im eigenen Verein mit nach Hause genommen.