Eltern-Kind-Turnen

Celle, 28.02.2019

An "Altweiberfasching" fand das Eltern-Kind-Turnen in der Faschingsedition statt. Groß und Klein waren eingeladen,

sich zu verkleiden und jede Menge Spaß zu haben. Natürlich durften Kamelle nicht fehlen, die aber gleich wieder 

abtrainiert werden konnten.

2019 Faschin Kinderturen 1

2019 Fasching Kinderturnen 2

2019 Fasching Kinderturnen 3

2019 Fasching Kinderturnen 4

 

André Leonhardt

Presse- u. Schriftwart

 

Celle, 28.02.2019

An “Altweiberfastnacht” fand das Eltern-Kind-Turnen

in der Faschingsediton statt. In Verkleidung und

und bei cooler Kindermusik konnten die Kamelle 

gleich wieder abtrainiert werden😄

49A46372 8854 475F B426 CFE107B43138

 

350F471B 8862 408F 9D2F 4867F79E09B9

 

3131E2D8 6488 4A5E 9FA8 9B63B97CC434

 

47E7FB0D A5AB 4681 AC31 78E7106F4E8A

Eltern-Kind-Turnen – Bewegen, Mitmachen, Üben, Erleben, Spielen und Können. Das frühkindliche Turnen hat viele Dimensionen und dient der Prävention von Bewegungsarmut durch das Erfahren erster Bewegungen mit einer vertrauten Person in ungewohnter Umgebung. Ziel ist ein langfristiger Wechsel vom Mitmachen und Mitspielen zum selbstbestimmten Handeln. Bewegung ist ein Grundbedürfnis – insbesondere von Heranwachsenden. Vielseitiges Spielen, Bewegen und Erlernen von Fertigkeiten ist ein elementarer Bestandteil der Kindesentwicklung. Eine motorische Grundlagenausbildung ist unerlässlich für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Körperliche Tätigkeiten (rollen, schwingen, laufen, hüpfen, balancieren …) bilden die Basis für den Erwerb sportmotorischer Fähigkeiten und sportartspezifischer Fertigkeiten im zunehmenden Alter. Uns ist wichtig, Kinder bereits im frühen Alter für ein lebenslanges Sporttreiben zu motivieren! Das Eltern-Kind-Turnen bietet den Kindern die Möglichkeit, Gefühle und Bedürfnisse anderer wahrzunehmen, soziale Kompetenzen zu entwickeln, Grenzen kennenzulernen, Ängste zu überwinden und Mut auszuprägen, Regeln zu erkennen und zu beachten, sich in eine Gruppe zu integrieren, auch mit Misserfolg umgehen zu können, sowie Rücksichtnahme und Toleranz zu entwickeln.

Unsere “Pampersliga” vergnügt sich jeweils donnerstags von 16.45 – 17.45 Uhr. An vielen, verschiedenen Gerätestationen können die Kinder im Alter von 1 –5 Jahren nach Lust und Laune herumtollen. Es werden altersgerechte Methoden angeboten, spielerisch die Motorik und Selbsterfahrung zu fördern. Abwechslung und Vielfalt beleben Neugier und Lust an der Entdeckung von Neuem. Themen unserer Turnstunden können sein: Im Schwimmbad, Im Dschungel, Auf der Baustelle, Auf der Burg, Der Rollbrettführerschein, Auf dem Spielplatz, In den Bergen, Die Osterturnstunde und noch vieles mehr! Diese Bewegungslandschaften vermitteln Spaß am Klettern, schulen das Gleichgewicht und fördern die Motorik.

Wir bieten Ihren Kindern Raum für Bewegungen und Erfahrungen, die notwendig für eine gesunde Entwicklung sind. Nutzen sie dieses Sportangebot, um ihren Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr eigenes Körperbewusstsein zu schulen und im Miteinander und Gegeneinander Spaß und Freude an der Bewegung zu finden.

Wir freuen uns auf ihre Kinder und Sie!

Übungszeiten

Donnerstag 16.45 - 17.45 Uhr
Sporthalle Altenhagen, Am Reiherpfahl 14

Leitung: Mirco Hertz
Telefonnr. 05141 900 60 80
Handy 0160 96 21 29 21

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine:

 

Celle, 28.02.2019

An "Altweiberfasching" fand das Eltern-Kind-Turnen in der Faschingsedition statt. Groß und Klein waren eingeladen sich in Verkleidung

sportlich zu betätigen. Natürlich durften Kamelle nicht fehlen, die aber anschließend gleich wieder abtrainiert wurden.

2019 Faschin Kinderturen 1 

2019 Fasching Kinderturnen 2

2019 Fasching Kinderturnen 3

2019 Fasching Kinderturnen 4

Impressionen vom "Altweiberfasching" 2019

 

 

Impressionen vom Eltern-Kind-Turnen 2013

Faschingsfeier 2013

 

Wie letztes Jahr haben wir eine Nickolausfeier für Kinder veranstaltet.

Neben Spiel und Spaß un der Sporthalle, hat auch der Weihnachtsmann vorbeigeschaut.

Dank an alle Helfer, insbesondere Steffen für seinen unermüdlichen Einsatz!